Bayernligamannschaft weiterhin mit weißer Weste

Die Bayernligamannschaft des GK Durach kann im dritten Spiel der Saison den dritten Sieg klar machen!

Nach zwei Heimspielen, gastierten die Herren des Sportkegelvereins Durach in Schongau bei der Sportgemeinschaft Peiting-Schongau. Zu Beginn setzt Trainerin Eichler auf das bisher ungeschlagene Start Duo, Koberwitz und Zammataro. Die ersten Durchgänge konnten nicht unterschiedlicher sein, Koberwitz findet nur schwer ins Spiel und wechselt mit 256 erspielten Holz zur Halbzeit seines Spiels auf die Bahnen Drei und Vier. Wobei Zammataro nach einem optimalen Start mit 182 Holz, 329 auf der Anzeigetafel stehen hat. Von Wurf zu Wurf findet Koberwitz mehr ins Spiel und kann am Schluss nicht nur seinen Mannschaftspunkt, sondern auch ein gutes Gesamtergebnis von 559 verbuchen. Andreas Zammataro kann seinen hochklassigen Start nicht bestätigen, spielt aber dennoch überragende 604 Holz. Das Mittelpaar bildeten die zwei Neuzugänge Alexander Salzer und Marc-Andre Thanner. Salzer spielt, wie in den vergangenen Partien ein durchgängig starkes und ungefährdetes Spiel. Mit 583 Holz deklassiert er seinem Gegenüber und kann jede einzelne Bahn für sich entscheiden. Thanner absolviert ein solides Spiel und kann ein weiteres gutes Gesamtergebnis für Durach erspielen. Den Abschluss des Spiels bildeten Schmidt und Baumgartner. Mit drei schon erspielten Mannschaftspunkten und knapp 150 Holz Vorsprung war das Spiel schon in die richtigen Bahnen gelenkt. Schmidt tut sich in seinem ersten Ligaspiel in dieser Saison sehr schwer und findet nicht in den Rhythmus, im letzten Durchgang kann er trotz alle dem noch Boden gut machen und knapp um 4 Kegel im Gesamtergebnis einen weiteren Mannschaftspunkt erringen. Baumgartner spielt in seiner gewohnt ruhigen Art einen guten Wettkampf, gegen seinen direkten Gegner zieht er leider trotz alle dem den kürzeren und muss mit 558:560 Holz hier leider einen Mannschaftspunkt auf der Strecke lassen. So endete der Wettkampf mit einem weiteren Sieg der Allgäuer bei einem Endergebnis von 3241:3384 Holz und 2:6 Mannschaftspunkten.

Koberwitz 559/1; Zammataro 604/1; Salzer 583/1; Thanner 553; Schmidt 527/1; Baumgartner 558

 

Die Damenmannschaft des GK Durach konnte am vergangenen Spieltag die Kugeln ruhen lassen. Aufgrund der nur Fünf gemeldeten Mannschaften in der Landesliga Süd, kommt es hier öfter zu Spielfreien Wochenenden. Mit den Siegen an den vergangenen zwei Spieltagen konnten die Damen allerdings an der Tabellenspitze dieses Wochenende genießen.

 

Das erste Spiel in der Saison 2020/2021 absolvierte vergangenen Samstag die Bayernligareserve gegen den 1. SKC 63 Kempten. Neuzugang Stölzle Hermann kann mit 517 erspielten Kegel einen guten Einstand verbuchen. Drei der vier Duelle endeten alle sehr knapp zu Gunsten der Gastgeber. Bis auf Tobias Högerl kann keiner der Vier Spieler einen Mannschaftspunkt erspielen. Somit endet das Spiel mit 5:1 und 2085:2037 für die Kemptener.

 

Leider erreichte uns einen Tag später am Sonntag 25.10.2020 die Meldung, dass der BSKV die Saison aufgrund der Ansteigenden Infektionszahlen stoppen musste. Am 7./8.11. wird entschieden wie es dann weiter gehen soll.